Vertrieb: +49 8105 77803-380 Service: +49 6182 7865-99

Drucker nach Hersteller

Zur Übersicht aller Artikel

Wissenswertes » Fehlercodes bei Lexmark-Druckern auslesen

Fehlercodes bei Lexmark-Druckern auslesen

Um eine schnelle und effektive Fehleranalyse durchzuführen, wird in den meisten Fällen der exakte Fehlercode weiterhelfen. Dieser gibt nicht nur Auskunft darüber, wie oft dieser Fehler auftritt, sondern auch, ob dieser Fehler in Verbindung mit anderen Fehlercodes einen Folgefehler darstellt. Diese lückenlose „Fehlercode-History“ lässt sich bei Lexmark-Druckern leicht auslesen.

  • Im Browserfenster die IP-Adresse des Druckers gefolgt von „/se“ eingeben.

    IP-Adresse des Drucker eintragen

    Es öffnet sich folgendes Fenster:

    Embeded Webserver des Lexmark-Druckers

  • In diesem Fenster die Option „History Information“ auswählen:

    Auswahl der History Information im Webserver

  • Eine Auflistung der Fehlercodes wird angezeigt (History). In dieser Liste kann man durch scrollen jeden jemals aufgetretenen Fehler finden.

    Anzeige der Fehlercode-History

    HinweisDie komplette Fehlercode-History lässt sich als Datei abspeichern und zur Fehleranalyse per E-Mail versenden.

    Hier ein Fehlercode am Beispiel eines Papierstaus:

    Beispiel eines Fehlercode bei Papierstau

Anfrage senden

Zur Übersicht aller Artikel