SASS Datentechnik AG Sales +49 8105 77803380 Service +49 6182 786599

Drucker nach Hersteller

Wir sind OKI-Businesspartner

Anwedungen in der Textilindustrie und Handel

Fertigung und Handel von Textilien setzen diverse Drucker ein. Für den Druck auf Acetatseide und Nylontaft, deren Aufdrucke zahlreiche Reinigungsprozesse überstehen müssen, werden ähnliche Drucker eingesetzt, wie zur Ausgabe von Adress-Etiketten und Versand-Aufkleber für Pakete und Paletten. Neben anschlagenden Druckwerken der Matrixdrucker (Nadeldrucker) und Lineprinter kommen auch Laserdrucker und Endloslaser zum Einsatz. Textil-Fertigung und Handel verlangen nach zahlreichen Lösungen.

Drucker für Fertigung und Handel von Textilien gibt es in unterschiedlichen Größen als Desktop-Printer für den Arbeitsplatz, als Midrange-System und als Produktions-Drucksysteme für hohe Volumina. Besteht das Tages-Volumen aus nur wenigen Etiketten oder Belegen, reicht oftmals ein Desktop-Gerät aus. Sollen zur Waren-Kennzeichnung und zum Versand Etiketten und Belege in mittlerer Menge gedruckt werden, erhalten Sie hier ebenfalls passende Drucker. Unternehmen mit Onlineshop setzen auch High-End-Geräte in automatischen Anlagen zur Kommissionierung ein. In dieser Branche muss die Handhabung der Drucker komfortabel und zeitsparend sein.

Die bekanntesten Drucker für Fertigung und Handel von Textilien sind die Thermodrucker. Unter dem Sammelbegriff „Thermodrucker“ wird das Druckverfahren im Direktdruck wie auch im Transferdruck verstanden. Damit werden Etiketten für den Versand von Paketen und Paletten ausgegeben. Etiketten zum Einnähen / Einbügeln /Einkleben gibt es aus Acetatseide und Nylontaft und werden mittels Thermotransferdrucker bedruckt. In der Transfertechnik läuft zwischen dem Medium und dem Druckkopf parallel ein Farbband, dessen Farbbeschichtung durch Druck und Hitze Punkt für Punkt auf die Medien übertragen wird. Auch im Lager und Versand werden
teilweise große Regal-Kennzeichnungen eingesetzt. Seit geraumer Zeit gibt es auch Thermodrucker zur Ausgabe von 2-farbigen Anschießetiketten mit Barcode und Preis. Für diese Aufgabe werden Spezialdrucker mit 2 Thermotransfer-Druckwerken gewählt.

Thermodirektdrucker im Bereich „Textilien“ stehen für die Ausgabe kurzlebiger Aufkleber. Häufig werden damit Selbstkleber für den Versand von Paketen und Paletten erstellt, die in der Regel nach nur wenigen Tagen ihre Aufgabe erfüllt haben. Wenige Tage nach dem Versenden hat die Ware in der Regel ihr Ziel erreicht. Damit werden diese Etiketten nicht mehr benötigt, sind also kurzlebig. Auch zum Zusammenstellen von Sendungen werden Pickzettel im Direktverfahren erstellt. Der Vorteil dieser Systeme ist, dass nur ein Thermisch empfindliches Papier zum Einsatz kommt. Kein Wechsel von Farbband oder Toner – sondern nur Papier einlegen.

Thermotransferdrucker werden ebenfalls in der Fertigung und Handel von Textilien eingesetzt. Zur Kennzeichnung der Waren mit Pflegesymbolen haben sich die Transfersysteme seit Jahren bestens bewährt. Labels aus Acetatseide und Nylon Taft überstehen bei richtiger Wahl der Druckfolien über 50 Reinigungsprozesse, was bei der Verwendung zahlreicher Office-Laser nicht gewährleistet wird. Auch Warenanhänger (Anschießetiketten) sind langlebig, müssen UV-beständig auch bei Neonlicht
sein und werden nicht nur mit Barcodes bedruckt, sondern auch mit Preisen. Sollen die Preisetiketten einen roten, schwarz durchgestrichenen Preis enthalten, sind Thermotransferdrucker mit 2 synchron-laufenden Druckwerken gefordert.

Fertigung und Handel von Textilien nutzen Laserdrucker sehr effizient und drucken neben der Lieferscheinen und Rechnungen auch Informationen für ein gutes Cross-Selling der Produkte. Häufig werden die Informationen chargenweise per Laserdrucker in monochrom schwarz oder in Farbe ausgegeben. Ändert sich der Markt, reagiert der Anbieter mit flexibel mit neuen Ideen. Der tagesaktuelle Druck hat seine Vorteile. Unsere Spezialisten kennen diese Aufgabenstellung und können ihre Druckausgaben optimieren.

Alternativ werden in Fertigung und Handel von Textilien auch Endlos-Laserdrucker eingesetzt. Neben dem Druck von Lieferscheinen und Rechnungen werden Cross-Selling-Informationen chargenweise und zusammenhängend gedruckt. Verwechslungen sind so ausgeschlossen. Unterschieden wird primär zwischen heiß- und kaltfixierenden Endlos-Drucksystemen, wobei die kaltfixierenden Drucker mit sehr hohen Geschwindigkeiten drucken. Werden Aufkleber, Tags und Verkaufs-Infos farbig gewünscht, kommen Endlos-Vollfarblaser zum Einsatz.

Alternative Drucksysteme für diesen Anwendungsbereich

Drucktechnologie Druckvolumen
Thermodirekt-Drucker: Geringes Volumen Mittleres Volumen Hohes Volumen
Thermotransfer-Drucker: Geringes Volumen Mittleres Volumen Hohes Volumen
Einzelblatt-Laserdrucker: Mittleres Volumen
Endlos-Laserdrucker: Mittleres Volumen Hohes Volumen
Inkjet:
Matrixdrucker: Mittleres Volumen Hohes Volumen
Zeilenmatrixdrucker: Hohes Volumen
Anfrage senden
+49 8105 77803380 +49 6182 786599 Produktfilter Produkt-Downloads Kontaktseite

Diese Website verwendet Cookies. Ich bin einverstanden oder lesen Sie erst unsere Datenschutzerklärung